Corona, die Wahrheit!


Es gibt Befürworter, Gegner und Verschwörungstheoretiker bei diesem Thema - wie immer. Doch wo ist die Warheit versteckt? Wissen es die Illuminaten? Oder das Krümelmonster? Ist der Mond vielleicht doch aus Käse?

Ich vermute, das wenn ich behaupte, das Corona real ist, plaudere ich sicherlich kein Geheimnis aus. Die Frage die sich stellt ist wohl eher, wie gefährlich ist diese Pandemie überhaupt und wer profitiert von dieser ganzen Panikmache, wer bleibt auf den Kosten sitzen oder wer behält am Ende sogar recht?

Sicherlich war zu Beginn der Corona-Epedemie verständlich, das unsere Regierung unsicher und das Volk verängstigt reagiert hat, klar, denn das Bedrohungspotential war zu diesem Zeitpunkt im April 2020 vollkommen unbekannt. Niemand wußte genau zu sagen welcher Schaden uns Menschen entstehen würde. Im Laufe der Zeit stellte sich jedoch heraus, das Corona durchaus Todesopfer fordern kann, jedoch hat das Massensterben und der damit einhergehende Untergang der Menschheit bislang noch auf sich warten lassen - wie so oft.

Die einen meinen, das sei natürliche Selektion, denn die Alten und Schwachen sind zunächst betroffen und weisen eine höhere Sterblichkeitsrate auf als andere Bevölkerungsschichten. Aus der Sichtweise eines Biologen sehe ich das ganz ähnlich aber als Ethiker finde ich es schade, das der starke Teil der Menschen die schwachen nicht beschützt, denn genau das ist der Sinn der Gemeinschaft. Ich selbst hätte dagegen keinerlei Furcht mich sogar provoziert mit Corona anstecken zu lassen, jedoch lebe ich in einem Familienverband mit Oma, Opa, Frau, Kind, Enkel und Urenkel, ein bewußtes Risiko einzugehen und sogar den Schaden eines geliebten Mitmenschens mutwillig herauszufordern würde unendliche Schuld auf mich laden.

In diesem Zusammenhang ist es auch sehr schade, das wir als Welt-Menschheit nicht in der Lage sind unsere übermäßige und unkontrollierbare Vermehrung auf diesem kleinen Planeten in geordneten Bahnen laufen zu lassen. Schon jetzt sind wir kaum in der Lage alle Menschen der Welt satt werden zu lassen. Statt dessen überlassen wir es jemand anderem dieses grausame Werk zu verrichten - der Natur. Letztendlich scheinen wir doch nicht die edleren und nobleren Geschöpfe auf diesem Planeten zu sein, wir sind scheinbar immer noch die tumpen Zweifüßer deren eigener Magen wichtiger ist als der meines Kindes oder Nachbarn.

Aber zurück zum Thema: In diesem hochkomplexen Gebilde menschlicher Ängste, realer Bedrohung, politischer Machtströmungen springen auch immer wieder die Verschwörungstheoretiker und Weltuntergangs-Prophete auf das Trittbrett des rollenden Zuges auf - es war nicht anders zu erwarten. Angefangen von den Illuminaten bis hin zum Krümelmonster ist jede noch so irre Theorie denkbar und bringt alsgleich Herrscharen von Anhängern hervor. Und wie immer stellt sich am Ende solcher weltbewegenden Themen heraus, nein das Krümelmonster hatte keine Schuld und die Illuminaten waren zu diesem Zeitpunkten auf Flugzeugtragflächen unterwegs um Chemtrails mit kleinen Spraydosen in die Atmosphäre zu sprühen.

Dennoch gibt es in diesem Gewusel auch Strömungen, ob sie nun gut oder böse sind wissen wir meist nicht genau, die solche Unruhen ausnutzen, um Ihre Interessen still und heimlich durchzusetzen. Es ist vollkommen egal ob die Rote, Grüne, Gelbe, Braune oder sonstwie gefärbte Gruppen sind, jeder versucht einen Nutzen daraus zu ziehen - das war aber schon immer so und ist sogar im Tierreich so.

© NetKolumne.de 2020


Glossen:

Nach Berichten über schwere Fälle von Blutgerinnseln stoppen Dänemark, Norwegen und Island die Verabreichung des Astra-Zeneca-Impfstoffs. Es handele sich um eine Vorsichtsmaßnahme. Frankreich, Schweden und Deutschland warten ab.

Tödlichste Grippewelle seit 30 Jahren, so das Ärzteblatt nach Aussage von Lothar WIeler (RKI). Es gebe auch saisonale Wellen mit wenigen Hundert Todesfälle

Deutschland befand sich in den 90ger Jahren in einem pandemischen Zeitraum und hat in diesen Jahren einen höchststand an Grippetoten zu verzeichnen.

Während der Schweinegrippepandemie waren zwar nur 1000 Todesopfer zu beklagen, jedoch traf es überwiegend jüngere Deutsche.



Datum: Tue, 12 Jan 2021 08:23:00 • Aufrufe: 417

Redaktion

Wir sind ein kleines, freies, redaktionelles Team unterschiedlicher Mitarbeiter(innen) aus verschiedenen Berufsgruppen und Branchen.


Wir betreiben diese Domain als Sammelbecken neuer Meldungen und Fakten, zur weltweiten Corona-Pandemie aus den verschiedensten Quellen.





Die abgebildeten Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht anderswo gespeichert, abfotografiert oder sonst wie publiziert werden - dies bedarf der Zustimmung durch den Autor. Hingegen ist das Verlinken ausdrücklich erwünscht und erlaubt.

Kontakt@CoronaSerum.de



© • Kontakt@Oliver-Lohse.de • Impressum

Λ